"Ich vermisse es mit ihm zu reden, zu lachen, zu schreiben. Ich vermisse zu sehen wie er grinst wenn er mich sieht, wie er mich verstohlen anblickt, mich versucht unter den anderen in der Menge zu finden. Ich vermisse seine Geschichten mit denen er mich aufzuheitern versuchte, sein Geständnis als er mir sagte er vermisse mich. Ich vermisse seinen Blick den er mir zuwarf, sein Lachen das er ausstoß wenn ich mich daneben benahm. Ich vermisse wie er sich um mich gekümmert hatte, seine kleinen Texte, seine Probleme bei denen ich ihm half. Ich vermisse ihm sagen zu können das er mir vertrauen könne, seine Umarmung. Ich vermisse seine tiefe männliche Stimme, den Moment wenn seine Nachrichten auf meinem Handydisplay erscheinen, sein “gute nacht” und “guten morgen”. Ich vermisse ihn so sehr." - (via eastern-horizon)
7 notes / 1 month ago / reblog

roadtriptoalaska:

first he turned me happy now he makes me sad.

 

11 notes / 3 months ago / reblog